Post Image

Das 49. Wirtschaftsforum wird am 15. August, 19:00 Uhr in der Gaststätte Rackebrandt, Brauhofstraße 11, stattfinden. Die Standortgemeinschaften blicken zurück auf vergangene Veranstaltungen und geben einen Ausblick auf künftige Aktivitäten.

Der neue Webauftritt der Standortgemeinschaft „LindenGut“ wird anlässlich des Wirtschaftsforums freigeschaltet – der erste Schritt für ein Online-Stadtteilportal für Linden?

Die Stadtbezirke Linden-Limmer und Nordstadt als Pilotquartiere für eine koproduktive Stadt? In den von Seiten des BMI und des BBSR mit jeweils bis zu 1 Mio. EURO geförderten „Pilotquartieren“ sollen in partizipativen Prozessen gemeinsame Visionen entwickelt und von den Akteuren im Quartier in einer Vielzahl von Projekten umgesetzt werden. Die Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit hat es auf die „Shortlist“ von nur noch 10 Bewerbern geschafft! Vertreter der Initiatoren berichten über den aktuellen Sachstand und informieren, wie sich Interessierte in den Prozess einbringen können.

Gerd Runge berichtet über aktuelle und geplante Aktivitäten der Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum und untersucht in einem weiteren Beitrag innovative Möglichkeiten zur verkehrlichen und wirtschaftlichen Integration des Ihme-Zentrums bzw. seines Sockelgeschosses in den Stadtteil (produktives Stadtlabor, Mobilitätshub).

Herr Ulf-Birger Franz, Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung der Region Hannover, gibt einen Überblick über den aktuellen Sachstand in Bezug auf die Hochbahnsteige in der Limmerstraße sowie die Anbindung derWasserstadt Limmer an den ÖPNV.
Zu diesem Punkt sind ausdrücklich die von den künftigen Baumaßnahmen betroffenen Bürger und Geschäftsleute der Limmerstraße sowie Akteure „rund um die Wasserstadt“ eingeladen. Es bleibt ausreichend Zeit zur Diskussion.

Das Wirtschaftsforum des Vereins Lebendiges Linden e.V. stellt das Bindeglied zwischen dem Verein und der Wirtschaft in allen drei Stadtteilen von Hannover-Linden – vertreten insbesondere auch durch die drei dortigen Standortgemeinschaften LindenGut e.V. (https://www.linden-gut.com), Deisterkiez e.V. (http://www.deisterkiez-ev.de) und Aktion Limmerstraße e.V. (http://www.aktion-limmerstrasse.de) – dar. Es erfreut sich ständig wachsender Teilnehmerzahlen und ist damit eine feste Größe im Wirtschaftsleben von Linden. Das Wirtschaftsforum, welches dreimal im Jahr öffentlich tagt, setzt sich für die Verbesserung von Standortbedingungen für Gewerbetreibende und der Bündelung von Interessen der einzelnen Aktionsgemeinschaften in den Lindener Stadtteilen ein. „Gemeinsam sind wir stärker” ist das erklärte Motto. Anlässlich des Wirtschaftsforums kommen in der Regel der Bezirksbürgermeister, der zuständige Stadtbezirksmanager, der für den Stadtbezirk zuständige Wirtschaftsförderer, Vertreter des Bezirksrates, der Wirtschaft, der Presse sowie interessierte Bürger des Stadtteils zusammen.

Die Ausgestaltung der drei Termine des Wirtschaftsforums erfolgt jeweils unter Setzung eines besonderen Akzentes /Schwerpunktes:

Frühjahrstermin (Februar): Handel / Dienstleistung / Handwerk / Bildung
Sommertermin (Juli): Bauen / Stadtteilentwicklung / Infrastruktur
Herbsttermin (Oktober): Kultur / Gastronomie

Das 49. Wirtschaftsforum wird am 15. August, 19:00 Uhr in der Gaststätte Rackebrandt, Brauhofstraße 11, stattfinden. Die Standortgemeinschaften blicken zurück auf vergangene Veranstaltungen und geben einen Ausblick auf künftige Aktivitäten.
Lebendiges Linden Logo
Logo-LindenGut
Share in
Tagged in